Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Econelo M1

Hallo, ich habe im Mai einen M1 gekauft ,leider, die Lieferung ging schnell ,dannhab ich voll geladen wie gesagt ,die ersten fahrten waren gut. Nach ca 30km waren die Akkus lerr und ich sehr erstaund weil er ja angeblich bis 60km reichweite hat. Habe dort angerufen ,nach gefühlen std. in der Warteschleife endlich jemanden dran, mir wurde angeraten eine Werkstatt zu suchen und die Akkus messen zu lassen,gar nicht so einfach hier ,alles nur Autohändler,bei Tojota hat ich dann Glück. (Die kosten wurden mir erstattet) Termin gemacht,messen lassen ,alles ok, bezahlt . Angerufen und berichtet ,dann kam zur Sprache wie den die landschaft hier ist und siehe da ,es liegt an den hügeln und vielen Kurven hier. Sehr entäuschend für mich .Hab einen Rabat rausgeschlagen ,gut,ändert aber nix an meinem reichweite problem. Der Toyotahändler meint man könnte problemlos stärkere Akkus einbauen,Econelo sagt nein dazu weil die ganze elektronik dann nicht mehr stimmt. Was ist nun richtig?? Dann kam der 18std. dauerregen und ich mußte feststellen das der M1 nicht dicht ist ,es hat reingeregnet, hab wiedermal angerufen dort, die lapiedare antwort : Hätte ich abdecken müßen,ist ja schließlich kein Auto. Zum Glück war da nach viel Sonne und alles hat getrocknet, also bei Toyota einen Termin gemacht zum Abdichten. Dann der nächste Schock,auf dem Heimweg nach 10gefahrenen km blieb er einfach stehen ,zum glück mitten im Ort . Ich bei Toyota angerufen ,die kamen sofort,brachten mich nach Hause und haben später den M1 abgeholt zu sich . Das war am 31.08. Sofort eine E-Mail an Econelo geschrieben und am nächsten Tag angerufen weil die telefonzeiten schon vorbei waren a, 31.08. Warteschleife wie immer,dann den Schaden geschildert, mir wurde gesagt sie können den M! in ca. 4 W.abholen zur Reperatur ,reparieren umd mir wieder bringen.Ich war entsetzt über die Zeiten, bin darauf angewiesen weil ich am a... der welt wohne mit schlechten Busverbindungen. Mein Vorschlag den hier bei Toyota zu reparieren konnte nicht sofort entschieden werden, sie melden sich bei mir. Tatsächlich rief am nächsten Tag det Techniker Herr Schmidt bei mir an und wollte wissen was passiert ist, alles geschildert er wollte dann die telefnr. von Toyota,bekam er ,eine Zeitspäter ruft er mich wieder an und sagt das Ersatzteil geht sofort raus an toyota und wird hier eingebaut ,ich war sehr froh . Am 10.9. rief Toyota an der M1 ist vertig ,ich kann ihn abholen. Hab ich gemacht ,am nächsten Tag die Rechnung über 280,97 bezahlt ,die Rechnung copiert und an Econelo geschickt. Soweit so gut, nach ca. 8Tg keine Reaktion von denen,ich wieder angerufen,warteschleife, angeblich haben sie keine Rechnung bekommen,am nächsten Tag heb ich sie nochmals geschickt, wieder keine Reaktion, das gleiche Spiel ,nix angekommen .Ich war stinksauer. Also Handyfoto gemacht von der Rechnung ,aif den LAPTOP geladen ,Rechnung per E-Mail geschickt. Die E-Mail bearbeitung bei denen dauert mindestens 6 Tg . Dann kam die Ablehnung der Kostenübernahme. Angeblich haben sie von dem ganzen vorgang nichts gewußt und es gab auch keinen Kostenvoranschlag. Ich war fertig mit den Nerven,angerufen druck gemacht,per E-Mail mit Anwalt gedroht. Wir prüfen alles nochmal. In der zwischenzeit gibt es neue problem mit Dem M1 ,die Reichweite wird immer geringer von anfangs 30 kmsind es jetzt noch 20 km und der SOC Wert geht immer weiter runter beim fahren was wohl nicht sein darf ?.Bei Toyota angerufen Akkus gemessen auf meine kosten, 2Akkus machen wohl schlapp, habe ihm dann auch erzählt das Econelo nicht zahlen will ,er kann es nicht glauben ,er hat dann mit ihnen telefoniert ,sie wollen nochmal prüfen. Dann hab ich nochmal per E-Mail den genauen Ablauf ab dem 31.08. geschrieben,daraufhin kam 4Tg später eine E-Mail zurück von einer anderen Dame ,sie hat sie bedankt für die genaue auflistung aber sie findet dazu keine Rechnung und die andere Dame sei in Urlaub.Ich hab sofort geantwortet,war ja Freitag und Feierabend. Am Mittwoch hab ich dann angerufen und Stress gemacht,ja der Kostebvoranschlag fehlt,ich hab dann gesagt wenn euere techniker dem Toyotahänder das ersatztei schickt gilt das ja wohl als genehmigt. dann ist sie eingeknickt,angeblich wurde das Geld am Freitag überwiesen an mich .Nun warte ich ob es nächste Woche ankommt. Ich bin enttäuscht,sauer ,wütend und fühle mich von Econelo verarscht. WAS mach ich nun wegen der Akkus das wieder denen melden und wieder so ein Theater mitmachen ? dann kommt einer von denen ,prüft die Akkus und redet sich wieder raus ,ist normal im winter ,nach nach 5Mon. können sie erschöpft sein,bla,bla,bla. Oder geh ich direkt über Toyota für neue Akkus auf meine kosten ?und wenn ja welche? die stärkeren? Vielleicht habt ihr eine Idee oder Erfahrung damit .

Sorry für den langen Text .

Mit freundlichen Grüßen Maria

Hallo Maria,

Ja, hab schon viel schlechtes von der Firma Econelo gehört,

Ich nehme an, es sind Bleiakkus, guck nach, wie viel verbaut sind 5 oder 6 Stück, also 60V oder 72 Volt. Zur Kapa (Kapazität) kannst du uneingeschränkt einbauen was vom Platz und Gewicht reinpasst.Die Ausrede von Eco...ist vollkommen Quatsch. Habe mein E-milio Lixx eingebaut, Reichweite 100km, da macht fahren Spaß, dazu später mehr.

Zu deinem jetzigen Problem, Blei nur zur Hälfte leer fahren, auch nach  kurzen  Stecken immer gleich aufladen. starkregen Fahrten vermeide ich nach Möglichkeit, niesel Regen geht ja noch. Elektro und Wasser mögen sich nicht.

Gruß Günter

Maria hat auf diesen Beitrag reagiert.
Maria

Hallo Günter ,danke für die Antwort. Es sind wohl 4 Akkus ob Blei O. anderes weiss ich leider nicht,finde auch nix dazu in der Bedienungsanleitung .Er hat 2KW ,die letzte Akkumessung ergab :1:12,4 V,12,6V u. 2mal 12,9 V bei  100% Ladung . Ich hab damals bei Kauf nachgefragt was neue Akkus kosten ,mir wurde da gesagt ca.180,00 pro stck.

Ich  werde wohl 4neue ,stärkere einbauen lassen auf meine kosten ,und die Econelo sollen sich die Gewährleistung in den Ar... schieben, mir recht es mit denen. In der Bedienungsanleitung steht nach 7000 Ladevorgängen sind die Akkus erschöpt ,die hab ich bestimmt schon erreicht,ca.1300 gefahrene Kilometer in 5,5 Monaten muß ja oft laden wegen der geringen Reichweite.

Viele Grüße

Maria

Hallo Maria, 12,4 und 12,6 Volt könnte man schon sagen, die sind hinüber, also das nur 4 Akkus verbaut sind, daß ist mir neu, nicht das noch welche unter dem Fahrersitz  versteckt sind.

Bei 48 V und 2000Watt nimmt der Motor 58,3 A auf, beim Anfahren können bis 70a sein. Da weißte was die Blei Klötze bringen müssen. Überleg dir mal ein Umbau auf Lixx Technologie, leichter, im Winter etwas schwieriger zu handhaben, da nicht bei minus geladen werden dürfen.

Gruß Günter

Maria hat auf diesen Beitrag reagiert.
Maria

Hallo Günter ,Akkus unter dem Fahrersitz ? Ok keine Ahnung muß ich mit der Werkstatt abklären und nachschauen lassen . Umbau auf LIXX muß ich der Werkstatt vorschlagen ,ich hab doch keine Ahnung.Aber fahren kann man mit Lixx auch bei Frost ?

Viele Grüße , Maria

Hallo Maria,

fahren geht auch bei Frost, Batterien  aller Art, Blei oder Lixx, haben eben die Eigenschaft bei minusgraden ihre Elektronen unfreiwillig herzugeben. (Chemie) Es gibt früher ein Spannungseinbruch, kürzere Reichweite.

Bei Lixx gilt unbedingt, nur bei über 0 ° zu laden,

Es gibt auch Ausnahmen Lifeypo4.

Gruß Günter

Maria hat auf diesen Beitrag reagiert.
Maria

Hallo Günter,

Hab mein Geld immer noch nicht, dauernd ausreden,jetzt war angeblich die Buchhaltung krank. Nun gut,ich hab nochmal nachgeschaut, es sind tatsächlich nur 4 Akkus unter dem Rücksitz ,es steht 60V bei 2200 Watt. Das bedeutet 4 Akkus a 15 V oder?

der Werkstatt hab ich jetzt Lixx durchgegeben.

Viel Grüße Maris

Nee,

Hallo Maria, gerechnet wird mit 12 Volt.

Ich hatte 6 Stück Bleiakkus a 45 ah, in Summe 72 V. Leistung : ca 3200Watt. Jetzt Lixx 72 V und 74ah

Bei 60 V sind es 5 Stück. Da müsstest du mit der Taschenlampe unter deinem Sitz gucken, vorher unbedingt abklären, oder anhand von dicken Kabel. Kannst du dein Ladegerät in Augenschein nehmen? Zahlen abschreiben.

Gruß Günter

Unsere Webseite verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.