Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Erfahrungen mit Econelo Z1 und Händler

Seite 1 von 2Nächste

Hallo an alle,

hier mein erster Erfahrungsbericht zu dem Econelo Z1 und dem Händler Econelo aus Lauffen. Im Februar 2020 habe ich den Z1 in Lauffen bestellt, ab März 2020
sollte er dann verfügbar sein. Leider wurde dieser Termin dann wieder um weitere 3 Monate, also auf mitte Juni verschoben, auch dieser Termin konnte wegen
Lieferschwierigkeiten nicht eingehalten werden. Das Datum wurde auf Oktober gesetzt und wieder verschoben auf Dezember 2020. Dann am 07.12.2020 bekam
ich eine eMail, dass der Wagen nächste Woche ausgeliefert werden kann 🙂 Am 08.12.2020 wurde das Fahrzeug dann geliefert abends um 17:30 Uhr. Zusammen
mit dem Fahrer haben wir uns das Fahrzeug dann auf Schäden angesehen und konnten nichts feststellen (es war schon dunkel). Am nächsten Tag habe ich es mir
dann intensiv angesehen und muste leider so einiges feststellen. Innen völlig vermackt, verdreckt und nicht gereinigt, so wie es in deren Video und auf der Webseite
aber angekündigt worden ist. Vor Auslieferung werden alle Fahrzeuge gründlich gereinigt und desinfiziert. Desweiteren waren außen auch sehr viele Beulen, Macken,
Kratzer und das Fahrzeug war auch außen völlig dreckig und nicht gesäubert worden. Ich habe dann am nächsten Tag Fotos gemacht und Econelo per eMail zugesendet,
2 Tagte später bekam ich dann eine Antwort das Sie leider keine Fahrzeuge mehr da hätten und mir im Tausch nur den F1 oder M1 anbieten könnten. Diese Fahrzeuge
wollte ich aber nicht haben, das nächste Angebot war, dass Sie den Z1 mitte Januar wieder abholen würden und das Geld in BAR wieder mitbringen, dem habe ich dann
zugestimmt, und das Fahrzeug wurde mitte Januar 2021 dann wieder abgeholt. Ich bin dann erst einmal wieder mit meinem Anaig 2000 gefahren und habe erst einmal
etwas abgewartet. Somit war die Sache mit Econelo erst einmal wieder abgeschlossen. Durch einen Bekannten habe ich dann erfahren, dass in der Innenstadt bei uns ein
Händler sein soll, der auch einen Kabinenroller im Fenster stehen hat, ich habe den dann im Netz gesucht, gefunden, und habe gesehen, dass der auch den Econelo Z1
anbietet, habe den dann angerufen und gefragt, ob er mir den Wagen besorgen könnte. Mit einem JA sagte er mir, dass er diesen auch besorgen könnte, es aber noch
dauern kann bis er den geliefert bekommt. Nach einen Anruf von meinem Händler bei Econelo, hat dieser erfahren das diese noch einige Fahrzeuge auf Lager haben
sollten in verschiedenen Farben. Ich habe dann bei meinem Bochumer Händler TrittbrettHelden einen Z1 in der Farbe weiss mit blauen Streifen bestellt, dieser
sollte dann am 17.03.2021  ausgeliefert werden. Da nur eine Mitarbeiterin und der Inhaber selbst nicht da war, hat die die Lieferung einfach angenommen, weil sie
natürlich davon ausging das es das richtige Fahrzeug ist, als der Inhaber dann wieder zurück kam, musste er feststellen das ein komplett schwarzes Fahrzeug geliefert
wurde und nicht das von ihm bestellte. Also war wieder ein Anruf bei Econelo nötig, warscheinlich hat der Fahrer auf dem zettel nur die Schrift weiss/schwarz gelesen
und hat gedacht das damit der schwarze Wagen gemeint war, wissen tut es aber niemand genau. Jedoch hätte es auf dem Lieferschein auffallen sollen. 1 Woche später
wurde dann das richtige Fahrzeug geliefert. Leider war ich aber auch mit diesem Fahrzeug noch nicht ganz zufrieden.  Beim Deckel hinten der zur Aufladebuchse führt
war Farbe ab, und am vorderen Schutzblech über dem Reifen war eine riesen Macke (tief und breit) drin. Mein Händler hat also wieder bei Econelo angerufen, denen
das mitgeteilt, gleichzeitig auch per eMail mit Fotos, den Deckel hinten bekommen wir einen neuen zugeschickt (hatten schon einen geschickt, aber in der falschen Farbe)
und das Schutzblech sollten wir denen zusenden für eine Neulackierung. Das soll nun beides diese Woche kommen. Beides kostenlos. Auch wenn es erst mal viele viele
Telefonat gekostet hat. Als nächstes gab es auf einmal einen sehr lauten Knall als ich das rechte Fenster runter machen wollte, naja, ich habe es dann wieder rauf gemacht
und meinem Händler gemeldet. Am nächsten Tag wollte ich es noch mal runter machen, und da schepperte es heftig hinter der Tür Verkleidung und das Fenster ging nicht
mehr rauf, und auch nicht mehr runter. Auch das wurde Econelo gemeldet und wir bekommen einen neuen Fenster Motor zugeschickt. Aber bei diesem Fahrzeug war nun
innen alles sauber und nicht so stark verdreckt und vermackt wie bei dem ersten Fahrzeug was ich im Dezember 2020 bekommen hatte. Ansonsten vom komfort her innen
(größerer Innenraum) Fahren selber, Federung, Ausblick über die große Scheibe vorne, bin ich sehr sehr zufrieden mit dem Z1 wenn jetzt auch noch alle Mängel behoben
werden/sind. Auch das Fahrzeug selber sieht von außen sehr schick aus, und ist in der länge und höhe auch größer. Hinten ist jetzt auch ein Echtglas drin und kein kunststoff
mehr wie bei dem e-milio, man kann es öffnen u.s.w.

Was aber leider alle Fahrzuge haben/hatten ist, dass an vielen Stellen leichte Beulen (wohl Transportschäden durch nicht so gute Verpackung) zu sehen sind, man muss aber
schon genau hingucken, mich stört es nicht, es ist zwar Schade, aber hauptsache das Fahrzeug fährt. Kratzer sind an dem austausch Fahrzeug jetzt nicht mehr zu sehen.

Sobald alle Ersatzteile gekommen und eingebaut sind, werde ich diesen Bericht hier noch weiter ergänzen, was den Service meines Händlers angeht. Mit meinem Händler
TrittbrettHelden bin ich auf jeden fall sehr zufrieden, er läst die Kunden nicht stehen, und kümmert sich um die Probleme. Auch wenn es ihm viel zeit kostet 🙁

Desweiteren gibt es das Fahhrzeug auch immer noch bei dem Versandhandel OTTO zu bekommen, die beziehen die Fahrzeuge direkt vom Hersteller. Auch hier sind
alle Kunden sehr zufrieden mit dem Fahrzeug was man an deren Bewertungen sehen kann. Hier der Link zum Fahrzeug und zu den Bewertungen :

https://www.otto.de/p/econelo-elektromobil-econelo-z1-3000-w-45-km-h-alufelgen-elektrische-fensterheber-rueckfahrkamera-mp3-player-und-fm-radio-1228585032-kundenbewertungen/#variationId=1228585033

 

 

Mark-Peter

Guenter51, e-bert und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Guenter51e-bertAndyAndyTOL T414

Die Econelo-Leute scheinen ein Haufen Chaoten zu sein.

Die Geschichte bestärkt mich in meiner Entscheidung, ein solches Fahrzeug gebraucht zu kaufen. Da hat der Erstbesitzer den ganzen Zirkus hinter sich.

Hallo AndyAndy,

gebraucht kaufen ist natürlich auch vielleicht Riskant, weil man dann nicht weiss was der Vorbesitzer damit schon alles gemacht hat. Und dann können
natürlich auch schon viele Macken/Kratzer u.s.w. dran sein. Man will ja auch Freude an dem Fahrzeug haben, dass wäre bei mir aber nicht der Fall, wenn
das Fahrzeug schon so stark gebraucht aussehen würde. Jeder geht damit halt anders um. Mein Anaig 2000 (e-milio) sieht nach 3 Jahren immer noch aus
wie neu, weil ich ihn eben auch 2-3 mal im Jahr poliere, dass würde ich auch jedem empfehlen, dies als erstes zu machen. Habe ich bei meinem Z1 auch
wieder gemacht als erstes. Und innen mit Kunstoff Tiefenpfleger bearbeitet.

 

Mark-Peter

e-bert, AndyAndy und Maria haben auf diesen Beitrag reagiert.
e-bertAndyAndyMaria

Hallo lieber Mark Peter,

 

zuerst einmal mein herzliches Beileid!

Dein Bericht deckt sich frapand mit meinen Erfahrungen mit dem "Marktführer" Econelo!

Ich finde das Vorgehen der Firma besonders traurig da sich diese Geräte ja auch oft viele ältere Herrschaften holen, die natürlich dann bei solchen Problemen ziemlich ratlos sind!

 

ich denke mal das auch viele Kunden bei Otto in diese Kategorie gehören und sich dort nicht genügend Gehör verschaffen können oder wollen. Nicht alle älteren Leute sind so internetaffine dass sie dann ins Forum gehen oder gar beim Hersteller so was "Böses" reinschreiben 😉

 

Jedenfalls finde ich das Verhalten der Firma echt etwas "schwierig" um es mal milde auszudrücken... im Gegensatz zu den Aussagen auf der Webseite, wo man einen durchaus seriösen Eindruck erhält, erfolgt dann die Auslieferung der Fahrzeuge alles andere als vorbildlich...

kurz zu meiner kleinen Geschichte, der econelo Z1 in weiß mit blau schwarzen Streifen kam auch nach einiger Verzögerung des Abends bei uns an, nach dem Abladen stellten wir gleich fest, der Fahrer und ich, dass der Vorderreifen platt war.

Er sicherte mir dann zu sich darum zu kümmern dass ich schnellstmöglich einen neuen Reifen bekäme, sonst konnte ich dort auch nichts in dem Moment feststellen da ich noch keinen Versicherungsschild hatte und auch keine Probefahrt machen konnte, die mir sicher einiges erspart hätte. Am nächsten Tag rief ich dann sofort dort an, teilte den Umstand mit und erwartete dann das die nächsten Tage das Vorderrad käme, da ja nur zwei Wochen die so genannte umtauschfrist besteht. Die Dame sicherte mir das auch zu und so wartete ich erstmal ab. Als  Mitte der nächsten Woche kein Vorderrad kam rief ich noch einmal an, niemand wusste etwas davon! was besonders seltsam ist da man eigentlich immer mit den selben zwei Damen am Telefon spricht und die anscheinend ein sehr kurzes Gedächtnis haben...

ich forderte sie noch mal auf das Ersatzrad zu schicken, zwischenzeitlich hatte ich das Vorderrad selbst etwas aufgepumpt es hielt auch immer so 1-2 Tage die Luft und so konnte ich die ersten Probe Runden drehen, einige andere Mängel fielen mir dann schnell auf z.b. funktionierte die die Waschanlage nicht, die eine tür schloss nie richtig bzw schaltete  die verriegelungsmechanik während der Fahrt selbsttätig an und aus und noch ein paar Kleinigkeiten die aber dann doch immer stärker wurden.

 

Als nach anderthalb fast zwei Wochen immer noch keine Zusendung kam rief ich dort wieder an mit dem Hinweis ich hätte eine E-Mail schreiben müssen, was ich sowieso längst getan hatte! wie gesagt immer mit den selben zwei Damen!

 

ich sagte dann okay jetzt reichts und möchte das Gerät zurückgeben, dann hieß es ja wie viel Kilometer haben Sie denn schon abgefahren? sie wissen ja, und das steht nur in der Bedienungsanleitung, dass man nur 5km Probefahrt hat. wir hatten allerdings zwischenzeitlich durch technische Schwierigkeiten 16 km drauf, da ich mit einem hier ansässigen Kfz-Meister über das Fahrzeug sprach und auf sein raten noch einmal eine Probefahrt machte, es zeigte sich nämlich dass der Bleiakku vollkommen schwach in der Leistung war, ich kam kaum irgendeine Steigung hoch, auch nur mit wenig Gepäck oder ganz alleine!

Ich forderte dann noch mal die Firma auf das Fahrzeug zu holen was diese dann erstmal ablehnte und sich mittels irgendwelche merkwürdigen Klauseln herausreden wollte, die so im Fernabsatzgesetz so nicht existieren!

Irgendwann gaben sie nach und boten mir dann doch an für 395 € das Fahrzeug abzuholen was so auch nur in der Bedienungsanleitung steht, also nicht vor dem Kauf kenntlich ist!

Beides entspricht nicht dem fernabsatzgesetz,  solche Kosten und so weiter müssen immer vorher schon bekannt gegeben werden, auf der Webseite findet man dazu auch keine Hinweise und Informationen!

Überhaupt sind deren AGB sehr skurril,  wenn ich ein Abmahnanwalt wäre würde ich da schnell mal vorbeifahren und gucken was man da alles rausholen kann 😉

 

Nun gut, weiter in unserem Fall: wie gesagt sie wollten 395 € für das abholen, das war mir natürlich zu teuer und ich beauftragte einen externen Unternehmer der das Fahrzeug für 150 € bei mir abholte und ordentlich dort ablieferte. dann kam eine tagelange Prüfung mit dem Hinweis wir sollten noch 250 € Abnutzungsgebühr bezahlen für die überschüssigen 11 km Probefahrt!

Das taten wir dann auch schweren Herzens und mit der Faust in der Tasche, insgesamt 400 € "Lehrgeld"!

Ich kann diese Firma nicht wirklich weiterempfehlen, das Fahrzeug ist gefühlt etwas geräumiger  als unser Trixi und sieht etwas sportlicher oder moderner aus, aber das sportliche täuscht, er ist wirklich eine Lahme Ente und kam bei uns hier nirgendwo hoch, ganz anders die Trixi 3.3 Comfort mit Lithium eisenphosphat Akkus und ebenso 3000 watt, das Gerät fährt buchstäblich die Wand hoch, selbst zu zweit oder mit zusätzlichen schweren Gepäck ist da keinerlei Problem  am Berg insgesamt bin ich mit dem Trixi nach mittlerweile knapp 700 km wirklich sehr zufrieden, es haben sich auch keine Mängel mehr gezeigt und der Service von dem Händler in Geesthacht ist absolut super!

ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Neuzugang und hoffe dass du keine späteren Probleme hast, ich traue dieser Firma nicht mehr über den Weg 😉

 

ganz liebe Grüße

e-bert

Hochgeladene Dateien:
  • IMG_20210322_173637.jpg
  • IMG_20210621_122605.jpg
AndyAndy und Maria haben auf diesen Beitrag reagiert.
AndyAndyMaria
Zitat von AndyAndy am 23. Juni 2021, 1:38 Uhr

Die Econelo-Leute scheinen ein Haufen Chaoten zu sein.

Die Geschichte bestärkt mich in meiner Entscheidung, ein solches Fahrzeug gebraucht zu kaufen. Da hat der Erstbesitzer den ganzen Zirkus hinter sich.

Hallo Andy 😉

 

Ich wäre da auch eher vorsichtig, man sieht meist eh nur Fahrzeuge dieser Firma gebraucht, wahrscheinlich sind das dann Geräte die der Nutzer entnervt wieder los werden will 😉

 

Guggel doch noch mal nach €Ente Trixi, der Händler in NRW scheint mir auch korrekt und das Fahrzeug wird sicherlich seine 3,900€ wert sein 😉

 

LG e-bert

Ich sehe gerade das er im Angebot ist für knapp 3.200 € https://www.i-e-e.info/trixi-e-ente-2200-watt-maxi-power-bis-20-steigung-25km-h-preis-mit-batterie-60v-45ah-5x12v-blei-gel

 

Das ist doch mal ein Angebot da kann sogar EF nicht mithalten 😉

Zitat von e-bert am 24. Juni 2021, 16:13 Uhr

Ich sehe gerade das er im Angebot ist für knapp 3.200 € https://www.i-e-e.info/trixi-e-ente-2200-watt-maxi-power-bis-20-steigung-25km-h-preis-mit-batterie-60v-45ah-5x12v-blei-gel

 

Das ist doch mal ein Angebot da kann sogar EF nicht mithalten ?

Hallo,

ja, aber mit leichten Kratzern im Lack.

 

Mark-Peter

 

e-bert hat auf diesen Beitrag reagiert.
e-bert

Jep, aber besser paar Kratzer im Lack als auf den Nerven 😉

LG e-bert

Angel und AndyAndy haben auf diesen Beitrag reagiert.
AngelAndyAndy

Schaut mal richtig hin :

Leistung :1200 Watt

Gewicht :215 kg, bestimmt ohne Akkus

Bremsen : Trommel /Scheibe

Gruß Günter

Zitat von Guenter51 am 24. Juni 2021, 17:50 Uhr

Schaut mal richtig hin :

Leistung :1200 Watt

Gewicht :215 kg, bestimmt ohne Akkus

Bremsen : Trommel /Scheibe

Gruß Günter

Jo stimmt, 1200 Watt nur. Wäre mir zu wenig, und 215 Kg. gehe ich auch von aus ohne Akkus. Und dann auch nur 1,10 Meter breit,
also hohe umkippgefahr bei etwas Wind b.z.w. Sturm. Wäre mir zu riskant.

Seite 1 von 2Nächste

Unsere Webseite verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.